DANKE!!!!

wedding-1404620

Bitte! – Danke! – das haben wir so gelernt, dass man das sagt, wenn man gut erzogen ist!

Heutzutage verlieren diese Worte oft an Popularität, Höflichkeit ist nicht mehr so im Vordergrund. Es ist schon fast eine Besonderheit sie zu hören…

Doch ich habe mich gefragt:

 

• Gibt es vielleicht noch andere Gründe als Höflichkeit, warum DANKE für uns WICHTIG ist?

Viele RATGEBER für Glück, Zufriedenheit Achtsamkeit, etc. raten dazu, jeden Abend mindestens 3 Dinge von unserem Tag zu finden, für die wir DANKBAR sind. Bei NLP ist diese Technik auch zu finden.

• Wozu ist diese Übung denn gut?

Auch wenn eine demütige und dankbare Haltung sicherlich noch andere Vorteile hat, liegt das größte Geheimnis in der Veränderung des Fokusses. Meist bleibt nur der ÄRGER des Tages in unserem Gedächtnis. Wir wissen genau, was alles heute NICHT geklappt hat, was alles schief gelaufen ist…
Wenn ich mich jetzt nun hinsetze und überlege, wofür ich dankbar sein kann, lenke ich meine Aufmerksamkeit auf die SCHÖNEN Dinge des Tages, auf das was GUT gegangen ist.
Und wenn ich mich an diese schönen Dinge erinnere und Dankbarkeit empfinde, ist dies ein Geschenk, das ich bekommen habe.

• Dadurch entsteht das Gefühl, beschenkt worden zu sein.

Biologisch gesehen ist das natürlich auch toll, so viel positives passiert, wenn man sich über etwas freut: Glückshormone werden ausgeschüttet, Atmung und Blutdruck werden positiv beeinflusst und wenn man die Übung am Abend macht, kann man diese positiven Gedanken und Gefühle mitnehmen in einen ruhigeren Schlaf, mit guten Gedanken, die uns in den Schlaf begleiten.
So gesehen, müsste es Dankbarkeit fast auf Rezept geben!

• WOFÜR bedanken wir uns denn normalerweise?
  • für Geschenke
  • für Hilfe
  • wenn uns etwas Gutes getan wird!

Wenn ich also am Abend ein paar Dinge finde, für die ich dankbar bin, verstärkt es das Gefühl und ändert das Bewusstsein dafür, dass mir jemand etwas Gutes getan hat, etwas geschenkt wurde.

• WARUM sagen wir DANKE?

Klar! Die gute Erziehung!
Aber mal im Ernst: wofür sagen wir DANKE?
Wir drücken damit unsere WERTSCHÄTZUNG aus, wir erkennen den Wert von etwas. Somit erkenne ich durch meine Dankbarkeit am Abend den WERT der schönen Dinge, die mir widerfahren sind.

• Somit habe ich einen WERTVOLLEN TAG!

 

Also – einfach mal ausprobieren und den positiven Effekt genießen!

Falls Du über neue Beiträge informiert werden möchtest 

Wie sind Deine Erfahrungen?
Wofür bist Du dankbar?
Erfährst Du eine positive Veränderung? Verändert diese Übung Deine Sicht auf Deinen Tag?

6 comments for “DANKE!!!!

  1. Oktober 25, 2016 at 1:39 pm

    Liebe Angela,

    DANKE!

    für deine Freundschaft!

    Herzensgrüße,

    Andrea

    • Angela
      Oktober 27, 2016 at 10:13 pm

      DANKE, Andrea 🙂

  2. November 29, 2016 at 11:27 am

    Hallo Angela! Das ist ein sehr schöner Beitrag – ich bin Dipl. Mentaltrainerin und ebenfalls Bloggerin. Es gibt wenige Blogs, die sich mit so tiefgründigen und bewegenden Themen befassen. Das Thema Dankbarkeit ist auch mir ein Herzensanliegen. Seit dem ich vor 2 Jahren zur Schmerzpatientin wurde – schätze ich all die Dinge für die ich dankbar sein kann viel mehr 🙂 Alles Liebe Melanie – http://www.honigperlen.at

    • Angela
      November 29, 2016 at 5:28 pm

      Hallo Melanie,
      vielen Dank für Deinen wunderbaren Kommentar! Es freut mich total, dass der Beitrag Dir so gefällt! Dankbarkeit ist so kraft- und wertvoll, dass mir das als Thema einfach wichtig ist.
      Ich habe mir Deinen Blog auch angesehen und finde den wirklich schön, tiefsinnig und schön geschrieben über tolle Themen. Bin immer noch am weiterlesen 😉
      Und am Schreiben – vielleicht findest Du ja an den nächsten Texten ebenso Gefallen 🙂
      Alles Liebe, Angela

  3. Dezember 16, 2016 at 4:46 pm

    Hallo Angela,
    herzlichen Dank, Teil deiner „Seite“ zu werden und zu Sein!
    Im Alltagsgeschehen gehen viele kleine und große Wunder als Selbstverständlichkeiten „unter“.
    Durch die vielen Eindrücke vergisst man leicht eine dankbare Haltung mit Begeisterung aufrecht-
    zuhalten. Es kostet zum Teil viel Kraft und Bemühen die eigenen trägen und dämpfenden egozentirischen Charaktereigenschaften zu überwinden. Hat man den Widerstand dann endlich überwunden, dann kehrt wieder Klarheit, Wachheit, Lebensfreude und Dankbarkeit ein.
    Rudolfo

  4. Winni
    Juni 22, 2017 at 9:43 am

    Danke, dass ich eine so wundervolle Persönlichkeit wie dich treffen konnte! Es war zwar recht kurzweilig, aber dennoch unglaublich herzerfüllend! Wie sagt man doch so schön: Man sieht sich immer zweimal im Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.