Follow your heart – Folge Deinem Herzen

Follow your heart - Folge Deinem Herzen

Follow your heart – Folge Deinem Herzen

das ist so leicht gesagt.

Sei vernünftig! Ist das, was wir lernen, wenn wir aufwachsen und eigentlich lieber auf unser Herz hören wollen. Richtig-falsch. Schwarz-weiß.

Und wenn wir dann groß sind, bekommen wir gesagt, dass es so wichtig ist, seinem Herzen zu folgen, statt dem Kopf und müssen mühsam wieder lernen, diese Stimme des Herzens zu hören.

Warum sollten wir unserem Herzen folgen?

Ist das nur eine abgedroschene Floskel, die uns vom vernünftigen “ richtigen “ Weg abbringt? Soll ich also plötzlich nur auf mein Herz hören und meinen Kopf ausschalten?
Wozu habe ich denn meinen Kopf, wenn ich ihn ignorieren soll????

• Okay – was passiert, wenn ich nur auf meinen Kopf höre?
  • ich wähle vernünftige „sichere“ Entscheidungen, die auf Erfahrungswerten und Statistiken, Zahlen und Fakten basiert sind. Doch wir sind doch einzigartig und individuell – wie soll ein statistischer Mittelwert für mich passen?
• Das erinnert mich an eine fantastische Rede von Jim Carey:

Er erzählt, dass sein Vater auch ein großartiges Komikertalent hat. Dieser hat es jedoch nicht gelebt, sondern sich für den „sicheren“ Weg entschieden. Also nimmt er einen Bürojob an. So verbrachte er jeden Tag, seinen Zeit mit Dingen, die er nicht mochte und ihm nicht entsprachen – wegen der Sicherheit.
Bis er den sicheren Job verlor und gekündigt wurde.
Das Fazit von Jim Carey finde ich einleuchtend und total genial:

————————————————————————————————————————————————————————————

I learned many great lessons from my father, not the least of which was that:
you can fail at what you don’t want, so you might as well take a chance on doing what you love!

Ich habe viele große Lektionen von meinem Vater gelernt und eine der großen ist:
dass du scheitern kannst, mit dem was Du nicht magst. Deshalb kannst Du genauso gut die Chance nutzen und etwas tun, was du liebst!

————————————————————————————————————————————————————————————
Wenn wir Dinge tun, ohne unser Herz, macht das keinen Spaß, auf Dauer unzufrieden und meist irgendwann sogar krank. Wir lernen gegen uns zu handeln und tun das dann auch in anderen Bereichen.
Wenn ich jedoch etwas tue, was ich liebe, ist mir kein Erfolg garantiert, aber auch nicht ausgeschlossen. Kennt ihr diese Menschen, die etwas tun – so voller Begeisterung?  Die alle mitreißen und anstecken?

• Diese Begeisterung ist das, das uns erfolgreich macht.

So kann ich mehr Energie in etwas investieren – und es gibt mir Kraft, anstatt sie aufzubrauchen.
Dieses Leuchten in den Augen von jemandem, diese Begeisterung, diese Stimme…
…das ist für mich das Schönste, was es gibt. Und ich gebe meine Freude und mein Glück automatisch weiter, ich strahle es aus – bei der Arbeit, genauso wie zuhause, bei den Menschen, die ich liebe, ebenso wie jedem, dem ich begegne.

• Ich DARF so sein, wie ich will – und ich DARF meinen KOPF benutzen!!!!!

Aber auch DER versteht, dass es mehr Sinn macht, begeisterter Koch zu sein, als unzufriedener Steuerberater (oder umgekehrt).

Denn unsere Begeisterung macht uns viel besser in dem was wir tun.

Wenn etwas MIT LIEBE gemacht wird, ist es immer besser und wir stecken gerne und viel mehr Zeit und Energie in die Weiterentwicklung und Verbesserung. Begeisterung und Überzeugung sind ebenso wie Freude starke und kraftvolle Ressourcen.

Es ist also vernünftig, gesundheitsfördernd und logisch begründbar –

Höre auf deinen Kopf – und folge Deinem Herzen!

 

Falls Du über neue Beiträge informiert werden möchtest 

Wie sind Deine Erfahrungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.